Genaue Diagnostik und konservative sowie naturheilkundliche Therapie der (Spät-) Borreliose

Dozent: Dr. rer. nat. Oliver Ploss

In dem Vortrag  werden verschiedene Diagnosemöglichkeiten der (Spät)-Borreliose und ganzheitliche naturheilkundliche Therapieverfahren vorgestellt, mit denen es möglich ist, das Krankheitsbild zu lindern und die Lebensqualität des Patienten auf Dauer effektiv zu verbessern. Ebenso wird auch auf die verschiedenen Borreliose-Formen und deren Ausprägungsformen eingegangen.

Klagen Patienten länger als 6 Monate nach einem Zeckenstich und vollzogener Antibiotika-Therapie über chronische Beschwerden, die z.T. sehr heftig sein können, spricht man von einem PLD-Syndrom. Symptome können chronische Müdigkeit, heftige Schmerzen in der Muskulatur, im Skelett sowie verschiedenartige Missempfindungen sein. Ein schweres Krankheitsgefühl und Antriebslosigkeit werden berichtet. Die Patienten leiden an einem Komplex organisch-psychiatrischer Probleme (Syndrom). Häufig geraten sie als nicht mehr therapierbar ins medizinische Abseits.

Sie finden von Dr. rer. nat. Oliver Ploss sofort abrufbare Fortbildungen in unserer Mediathek
Dr. rer. nat. Oliver Ploss

Naturheilkunde bei funktionellen Erkrankungen

Dr. rer. nat. Oliver Ploss

Naturheilkundliche Therapieansätze bei Übergewicht und ganzheitlicher Gewichtsreduktion

Dr. rer. nat. Oliver Ploss

Erfolgreiche naturheilkundliche Therapieansätze bei Arthrose und Arthritis

Dr. rer. nat. Oliver Ploss

Autonosoden – Unterstützung bei viralen und bakteriellen Infekten

Zeitpunkt
24.08.2021 19:00
ca. 90 Minuten

Buchungsgebühr
Premium Account : 9,90 €
Basis-Plus Account : 26,90 €
Basis Account : 26,90 €