Autoimmunerkrankungen natürlich behandeln - Schwerpunkt: chronisch entzündliche Darmerkrankungen

In dieser Fortbildung geht es um Immunkompetenz, Immuntoleranz, Immunbalance aber auch um konkrete Erfahrungen in der Praxis: wie gelingt eine effektive und natürliche Therapie bei den autoimmunologisch geprägten entzündlichen Darmerkrankungen.

Die rasante Zunahme von Autoimmunerkrankungen signalisiert die allgemeine Überforderung des Immunsystems. Belastet durch unvollendete Infektabläufe, virale Belastungen, Ernährungssünden und wachsende Anforderungen vieler Umwelteinflüsse (Psychoneuroimmunologie) kann die Verteidigung des Körpers gegen Eindringlinge und falsch funktionierende Zellen lückenhaft werden. Viele Autoimmunerkrankungen sind bisher unzureichend verstanden und werden nicht kausal behandelt. Biologische Regulationsmedizin hat das Ziel über Modulation und Entlastung das komplexe System der Abwehr zu stabilisieren. Natürliche Immunisierung bedeutet verbesserte Mustererkennung (kognitiv), Lernfähigkeit (adaptiv), genaue Unterscheidung von „selbst“ und „fremd“ und Autonomie jenseits von Impfungen. Forschungsergebnisse machen Mut, Praxiserfahrung gibt Sicherheit.
Im Vortrag geht es um Immunkompetenz, Immuntoleranz, Immunbalance aber auch um konkrete Erfahrungen in der Praxis: wie gelingt eine effektive und natürliche Therapie bei den autoimmunologisch geprägten entzündlichen Darmerkrankungen.

Die kostenlose Teilnahme für Premium und Basis Plus Account Kunden wird durch Sponsoring der Biologische Heilmittel Heel GmbH ermöglicht.

Zeitpunkt
08.09.2020 19:30
ca. 90 Minuten

Buchungsgebühr
Premium Account : 0,00 €
Basis-Plus Account : 0,00 €
Basis Account : 29,90 €