MediathekMediathek - Biologische Krebstherapie
×
Fachfortbildungen Mediathek

MediathekMediathek - Biologische Krebstherapie


120 Minuten zum Grundverständnis von Krebs, den Wirkmechanismen und möglicher erfolgsversprechender Therapieansätze
Teilnehmerfeedback nach 2 Stunden Fachfortbildung: 68% sahen ihre Erwartungen als erfüllt  32% gaben an, dass ihre Erwartungen übererfüllt worden sind. Jedes invasive Verfahren, ob toxisch , chirurgisch oder physikalisch, kann evolutionsbiologisch bewährte Überlebensmethoden aktivieren.   Das gilt nicht allein für schulmedizinische Verfahren, sondern auch für die, die eher der Naturheilkunde zugeordnet werden. Zuerst müssen die Ursachen geklärt werden, warum die Zellen überhaupt „umschalten“. Darauf geht Jörg Hentschel sehr eindrücklich ein.
Dozent:
Jörg Hentschel
Dauer:
120 Minuten
Kosten:
Basis: 29,90 €
Basis-Plus: 29,90 €
Premium: 9,90 €
Die innere Harmonie und Stabilität stellt einen wichtigen Faktor für die Heilung und den langfristigen Erfolg der Biologischen Behandlung dar.
  Aus der Reihe  " Integrative Biologische Krebsmedizin"  Innere Harmonie finden und grundlegende Praxisstrategien Die innere Harmonie und Stabilität stellt einen wichtigen Faktor für die Heilung und den langfristigen Erfolg der Biologischen Behandlung dar.  Harmonisierungs- und Entspannungsverfahren  stellen deswegen einen notwendigen Baustein im Gesamtbehandlungskonzept dar.  Je nach vorhandenen Belastungsfaktoren werden Methoden der Allgemeinen Stressbewältigung , Autogenes Training ,Familienberatung / -therapie ,Jakobsen ,Lebensberatung ,Neurolinguistische Programmierung (NLP) ,pychoenergetische Therapie (PSET) ,Physioemotionale Energietechnik (PHEET) ,Psychokinesiologie ,QuiGong / TaiChi, Reiki ,Seelsorge, Visualisation/Imagination / Simonton eingesetzt.  Innerhalb der Behandlung spielt der Abbau von Ängsten in Zusammenhang mit Krankheit und Diagnose, die persönliche Auseinandersetzung des Therapeuten mit dem Patienten und seiner Erkrankung sowie die Harmonisierung der Lebensumstände eine große Rolle.  Nach dem Prinzip „Wichtigkeit, Ebenen und Stufen“ als Therapiekonzept für die Praxis wird die Grund legende Praxisstrategie dargestellt Teilnehmerfeedback:   - Mir hat Inhalt und Art der Fortbildung sehr gut gefallen. - Sehr bereichernd! Herzlichen Dank!   - Ich bin sehr angetan von der geistigen Offenheit eines Schulmediziners! - Vielen Dank Herr Dr. Reuter für den tollen Vortrag! Das gibt auch Motivation für die eigene Lebens- und Arbeitseinstellung - Ich bin wirklich froh dass ich mir die Zeit für diese Fortbildungsreihe genommen habe! Vielen Dank!   - Das Angebot der Kooperation und aktiven Zusammenarbeit - sowohl an HP als auch an Ärzte - ist vorbildlich  
Dozent:
Dr. med. Uwe R.M. Reuter
Dauer:
80 Minuten
Kosten:
Basis: 29,90 €
Basis-Plus: 29,90 €
Premium: 9,90 €
Das breite Spektrum an naturheilkundlichen Arzneimitteln, angefangen von denen der anthroposophischen Medizin, Spagyrik und Phytotherapie bis hin zu Homotoxikologica, Homöopathika und sekundären Pflanzenstoffen steht uns in der Biologischen Krebsmedizin zur Verfügung.
  Das breite Spektrum an naturheilkundlichen Arzneimitteln, angefangen von denen der anthroposophischen Medizin, Spagyrik und Phytotherapie bis hin zu Homotoxikologica, Homöopathika und sekundären Pflanzenstoffen steht uns in der Biologischen Krebsmedizin zur Verfügung.  Konkrete Beispiele werden hierfür aufgezeigt und sollen Stimulus für die Anwender sein, ihre diesbezüglichen, guten Erfahrungen an Nicht-Krebspatienten auch bei Karzinomen und chronischen Lymphomen und Leukämien einzusetzen. Spezielle Immuntherapeutika stellen die Mistel-, Thymus- und Organotherapie sowie die Verfahren der passiven und aktiven Hyperthermie (Fiebertherapie) dar.  Deren Haupteinsatzgebiete und Wirkmöglichkeiten werden beispielhaft aufgezeigt.  
Dozent:
Dr. med. Ralf Oettmeier
Dauer:
90 Minuten
Kosten:
Basis: 29,90 €
Basis-Plus: 29,90 €
Premium: 9,90 €
Ganzheitliche Untersuchungsmethoden geben tief greifenden Aufschluss über Ursache und Wirkung . In der Biologischen Medizin wird die diagnostische Schwelle auf alle Ebenen des menschlichen Organismus – Körper, Seele und Geist – bezogen.
  Reihe "integrative biologische Krebsmedizin"   Teil 2:  Gezielt Krebs fördernde Ursachen erkennen und beseitigen Für den Krebspatienten ist eine individuelle Aufklärung von möglichen  Ursachen der Krebserkrankung ein wichtiger Ansatz für die Therapieplanung und zu einer Verlaufskontrolle im Rahmen der Biologischen Therapie.  Ganzheitliche Untersuchungsmethoden geben  tief greifenden Aufschluss über Ursache und Wirkung . In der Biologischen Medizin wird die diagnostische Schwelle  auf alle Ebenen des menschlichen Organismus – Körper, Seele und Geist – bezogen.  Die Prioritären Ursachen können damit zuerst gelöst werden bzw. dem Patienten bewusst gemacht werden.Sind die Krebs fördernden Ursachen erkannt können diese mittel verschiedener Therapieformen oder einfach Vermeidung beseitigt werden.  Externe Faktoren wie Baubiologische Aspekte, Umwelt soziale und familiäre Faktoren und interne Ursachen wie Störherde, Entzündungen, Homotoxikologika, Energiestörungen, seelische und mentale Ursachen stehen dabei im Mittelpunkt der Beseitigung und Veränderung. Teil 1:  Mediathek Teil 2:  Diese Teil 3: Juli 2015 Teil 4: 22.09.2015
Dozent:
Dr. med. Uwe R.M. Reuter
Dauer:
90 Minuten
Kosten:
Basis: 29,90 €
Basis-Plus: 29,90 €
Premium: 9,90 €
Wissenschaftliche Grundlagen, Daten und Fakten zur aktuellen Krebsproblematik Ansätze der integrativen biologischen Krebsmedizin ( Details siehe mehr Info)
Reihe "integrative biologische Krebsmedizin"   Teil 1:  Aktuelle Krebsproblematik, wissenschaftliche Basis (mehr als nur trockene Fakten!) Relativ und absolut nehmen Krebserkrankungen zu und die Überlebensraten bleiben seit Jahrzehnten (!) nahezu unverändert.  Was sind die Ursachen und Hintergründe dieser Entwicklung?  Weshalb brauchen wir mehr integrative und innovative Behandlungsstrategien?  Wieso wirken Stahl, Strahl und Chemie so begrenzt?  Die Biologische Krebsmedizin fusst auf einer festen wissenschaftlichen Basis, deren Komponenten permanent vervollständigt werden.  Die Kenntnis dieser ermöglicht eine kausal und individuell auf den Kranken ausgerichtete Behandlungsstrategie, welche auf biologische Gesetzmäßigkeiten und ein hohes Maß an Achtung und Eigenverantwortung der bzw. durch die Betroffenen setzt.  Die Hintergründe der Krebskrankheit, welche den Krebs hervorbringt, zu verstehen, leitet eine in sich logische, Bio-logische Therapie ab.  Diese kann komplementär, integrativ oder alternativ zur Schulmedizin zum Nutzen für den Krebskranken eingesetzt werden. Teil 1:  hier Teil 2:   09.06.2015 Teil 3: 07.07.2015 Teil 4: 22.09.2015
Dozent:
Dr. med. Ralf Oettmeier
Dauer:
70 Minuten
Kosten:
Basis: 29,90 €
Basis-Plus: 29,90 €
Premium: 9,90 €
In dem Vortrag werden in langjähriger Tätigkeit bewährte ganzheitliche Diagnostik und Therapieverfahren wie Entsäuerungs- und Entgiftungstherapie, immunmodulative und organregenerative Maßnahmen, orthomolekulare Therapie, Sauerstofftherapie sowie diätetische Aspekte vorgestellt.
Teilnehmerfeedback:  "Vielen Dank für die hervorragende Vortragsweise, spannend, präzise, man konnte ohne Probleme auch am Abend gut folgen." "Vielen Dank, sehr guter, struktrierter Vortrag und super gestaltetes Skript " " gefallen hat mir besonders der gute Überblick über die Therapiemethoden und die sehr verständliche Darstellung von Fr. Wagner-Bertram!" Zum Inhalt:  Die komplementäre, ganzheitliche Krebsbehandlung ist eine immer sinnvolle Begleittherapie zu schulmedizinischen Maßnahmen. In dem Vortrag werden in langjähriger Tätigkeit bewährte ganzheitliche Diagnostik und Therapieverfahren wie Entsäuerungs- und Entgiftungstherapie, immunmodulative und organregenerative Maßnahmen, orthomolekulare Therapie, Sauerstofftherapie sowie diätetische Aspekte vorgestellt.
Dozent:
Angelika Wagner-Bertram
Dauer:
80 Minuten
Kosten:
Basis: 29,90 €
Basis-Plus: 29,90 €
Premium: 9,90 €
Haus der offenen Tür und Kommunikation: Die Klinik im Leben erläutert ihr Konzept und stellt sich Ihren Fragen und ist offen für Kooperationen!
 Die Klinik im Leben, die erste zertifizierte Fachklinik für biologische Krebstherapie, läd Sie ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.  Schwerpunkt dieser,von 2 außergewöhnlichen Ärzten geleiteten Klinik, ist die biologische Krebstherapie.Das heißt aber nicht, dass es hier nur um Krebs geht, denn der hier gelebte ganzheitliche Therapieansatz ist auf viele andere Indikationen übertragbar und anwendbar!!!  Sie können die Fragen stellen, die Sie bewegen und einen möglichen Kooperationspartner für die gemeinsame Behandlung von Krebspatienten finden! 
Dozent:
Dr. Oettmeier/Dr. Reuter
Dauer:
82 Minuten
Kosten:
Basis: 29,90 €
Basis-Plus: 29,90 €
Premium: 9,90 €
Prävention und- therapie durch Ursachenerkenntnis!Über die Rolle von chronischen Entzündungen und Reizungen im Rahmen der Krebsentstehung und -bewältigung
  Dr. Ralf Oettmeier, Leiter der Klinik im Leben in Greiz, zeigt Ihnen in dieser Fortbildung, worauf es bei der Betrachtung der Erkrankung ankommt um den Patienten zu betreuen, begleiten oder beraten.  Eine Veranstaltung die für jeden Therapeuten - unabhängig von seinem Klientel und Behandlungsnmethoden - ein Bereicherung sein wird!  Zum Inhalt:   Stellt man z.B. ein Unterschenkelgeschwür und Krebsulcus der Brust gegenüber, so lassen sich kaum optische Unterschiede erkennen. Dahingegen setzten sich bei näherer, sowohl pathologisch-histologischer als auch biochemischer Betrachtung die Übereinstimmungen fort.  Eigentlich liegt der Unterschied nur in der (ungehemmten) Proliferationstendenz des Krebsgewebes im Vergleich zum ebenso mit einer gewissen Wucherung verbundenen Granulationsgewebe chronischer Wunden und Entzündungen. Apropos Entzündung: Zu unterscheiden ist eine echte Entzündung unter Beteiligung von „Erregern“ wie Bakterien, Viren, Pilzen und Parasiten von einer Reizung, welche unter Abwesenheit von Keimen auftritt. Für die letztere empfielt sich als Suffix „ose“ oder „pathie“, für die Entzündung im eigentlichen Sinn die klassische „-itis“.  Beides, chronische Reizung und Entzündungen fördern nachweislich Krebs und gehen mit typischen Ursachenkomplexen einher, welche zu suchen sind im veränderten Stoffwechsel (z.B. pH, Redoxpotential, O2-Versorgung), Herden (Kopfherde, Zähne, Darmdysbiose usw.), der Präsenz von chronischen Infektionen (Viren, Bakterien, Chlamydien, Pilze usw.) und einer immer bestehenden Milieubelastung durch Toxine endo- und exogenen Ursprungs. Die einzelnen Bereiche werden im Vortrag ausführlich erläutert, an Beispielen illustriert und insbesondere Wert auf eine gezielte, individuelle d.h. ursachenorientierte Behandlung im Sinne der Krebsprävention und –therapie gelegt.
Dozent:
Dr. med. Ralf Oettmeier
Dauer:
70 Minuten
Kosten:
Basis: 29,90 €
Basis-Plus: 29,90 €
Premium: 9,90 €
Wie bei jeder anderen Anwendung von Arzneimitteln in der Medizin ist auch bei der Mistel nur ein optimaler Effekt zu erwarten, wenn diese richtig eingesetzt wird....
Durch Steiner und  Wegman    als die Begründer der  anthroposophische n  Medizin  fand die Mistel 1917 erstmals Erwähnung im Rahmen der Krebsbehandlung. Hierbei wurden Einspritzungen von verdünntem Mistelpresssaft unter die Haut (s.c. = subcutan) vorgenommen und teilweise erstaunliche Abwehranregungen, örtliche Entzündungsreaktionen und Krebsheilungen beobachtet.  Die Grundlagenforschung konnte die wichtigsten arzneiwirksamen Inhaltsstoffe der Mistel inzwischen genau beschreiben. Wie bei jeder anderen Anwendung von Arzneimitteln in der Medizin ist auch bei der Mistel nur ein optimaler Effekt zu erwarten, wenn diese richtig eingesetzt wird. Im Seminar wird auf nachfolgende Punkte besonders eingegangen: 1. Auswahl der Mistelpräparate und Arten der Wirtsbäume 2. Behandlungseinleitung 3. positive Reaktionen im Rahmen des Behandlungsverlaufes 4. Wenn positive Reaktion ausbleibt ... 5. Mistelanwendung möglich bzw. sinnvoll bei: 6. Wie lange sollte die Misteltherapie erfolgen? 7. Nebenwirkungsmanagement, Kontraindikationen
Dozent:
Dr. med. Ralf Oettmeier
Kosten:
Basis: 29,90 €
Basis-Plus: 29,90 €
Premium: 9,90 €
Phytoexperte und HP Dieter Berweiler erörtert die Frage: gibt es Heilkräuter die unmittelbar und ursächlich für die Krebstherapie geeignet sind?
 Phytotherapeutische Begleitung der Krebstherapie Krebspatienten haben oft die gleiche Problematik im Körpermilieu und eine ähnliche Regulationsstörung. Die zu verbessern ist sinnvoll und hilfreich für den Patienten   Heute geht es um die phytotherapeutische Begleitung in der Krebstherapie, wie der Patient während der Therapie gestützt wird und vor allem die Verträglichkeit der Therapie verbessert werden kann. Hier bieten sich verschiedene Pflanzen an. Ein besonderes Augenmerk gilt heute dem Lymphsystem.
Dozent:
Dieter Berweiler
Kosten:
Basis: 29,90 €
Basis-Plus: 29,90 €
Premium: 9,90 €